Ein Tag im schwulen Berlin

Hast du Lust, einen Tag in Berlin zu verbringen wie ein Einheimischer? Kein Problem! Der Neuköllner Mavin Le Magass verrät dir hier seine besten Tipps, von Cafés über Shopping und Restaurants bis zu Bars!

Ein Hub für queere PoCs in Berlin: Das Pop-Up-Restaurant "Rosa Caleta".

Rosa Caleta

Das jamaikanische Pop-Up-Restaurant „Rosa Caleta” organisiert immer wieder auch spannende Events. Ein regelmäßiger Blick auf deren Website lohnt sich deshalb. Denn das „Rosa Caleta“ ist ein Hub für queere PoCs. Hier kann man den Spirit der Stadt erleben. Wäre der Begriff „Melting Pot“ nicht schon für New York reserviert, er würde auch auf Berlin ganz gut passen – und das „Rosa Caleta“ wäre dessen Inbegriff.

Rosa Caleta
Pop-Up an wechselnden Locations
Website vom Rosa Caleta

Berühmt für seinen Brunch am Wochenende und alternativen Charme: Das "Café Morgenrot".

Café Morgenrot

An der Kastanienallee in Prenzlauer Berg ist das „Café Morgenrot“ eine Institution. Zu erleben ist hier auch die schon fast legendäre Performerin Inge Borg. Berühmt ist das Café für seinen veganen Brunch, immer am Samstag und Sonntag. Dazu atmet das Gebäude, in dem das Café untergekommen ist, den alternativen Charme der Jahre nach der Wiedervereinigung.

Café Morgenrot
Kastanienallee 85, 10435 Berlin-Prenzlauer Berg
U Eberswalder Straße
Website vom Café Morgenrot

Eine neue queere Bar in Prenzlauer Berg: "Tipsy Bear Berlin".

Tipsy Bear Berlin

Die Bar „Tipsy Bear Berlin“ in Prenzlauer Berg ist wirklich toll. Dahinter stehen coole Leute, die die alternative Atmosphäre, die viele mit Kreuzberg in Verbindung bringen, auch in Prenzlauer Berg etablieren wollen. Zudem ist es eine explizit queere Bar. Das ist auch wichtig, weil viele queere Bars in Prenzlauer Berg in Folge steigender Mieten und anhaltender Gentrifizierung schließen mussten. Umso mehr freue ich mich, wenn doch mal wieder eine neue kleine Bar aufmacht. Zu empfehlen sind die tollen Cocktails. Außerdem gibt’s Musik. Und ich bin stolz, dort auch schon Mal aufgelegt zu haben!

Tipsy Bear Berlin
Eberswalder Straße 21, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg
U Eberswalder Straße
Facebook-Seite vom Tipsy Bear Berlin

Kwia Berlin

Das „Kwia“ ist eine audiophile Listening Bar. Leute, die Musik auf den besten Boxen hören wollen, werden dort glücklich. Zudem gibt es richtig tolle Cocktails. Dieses Konzept und diese Mischung gefallen mir. Dazu kommt: Der Laden liegt direkt am Maybachufer, am Landwehrkanal. Alles ist easy going, man kommt gut runter. Nach manchen Partys wie der monatlichen „Cocktail d’Amore“ gibt es dort auch eine After Hour. Ein guter Freund von mir hat dort zudem ein kleines Atelier. Gemeinsam mit ihm habe ich damals zwei Musikvideos meines Projekts „Manhooker“ im Berghain produziert. Du siehst: Der Laden ist Treffpunkt vieler Leute.

Kwia Berlin
Maybachufer 16, 12047 Berlin-Neukölln
U Schönleinstraße
Instagram Kanal vom Kwia Berlin

Der "Buch Bund" in Neukölln: Queer-friendly Buchhandlung mit Fokus auf polnischer Literatur.

Buch Bund

Der „Buch Bund“ ist eine polnische Buchhandlung in Neukölln. Ich selbst bin ja Afro-Pole und der „Buch Bund“ steht für meine polnische Seite. Dort kaufe ich immer meine polnischen Bücher. Wer kein Polnisch spricht: Kein Problem. Der Laden führt auch viele englischsprachige Werke. Generell hat das Team ein Gespür für neue Themen. Immer wieder veranstaltet der „Buch Bund“ auch Lesungen und lädt dazu spannende Leute ein. Ein Blick ins Programm ist deshalb immer zu empfehlen!

Buch Bund
Sanderstraße 8, 12047 Berlin-Neukölln
U Schönleinstraße
Website vom Buch Bund

Mavin Le Magass vor seinem Laden in Neukölln.

Weitere Informationen

Warum Mavin Le Magass seinen Vintage-Fashion-Laden ganz bewusst in Neukölln aufgemacht hat, erklärt er im Place2be.Berlin-Podcast.

Und so kommst du hin: Mit dem Queer City Pass erhältst du einen Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel – und obendrauf noch Rabatt bei vielen Partnerunternehmen!

Abonniere den Instagram-Kanal von Place2be.Berlin für aktuelle Infos und Eindrücke aus der Stadt!

Interessante queere Locations überall in Berlin zeigt dir der Place2be.Berlin-Stadtplan.

Eine komplette Übersicht über alle Veranstaltungen für jeden einzelnen Tag findest du auf den Terminseiten der SIEGESSÄULE, Berlins großem queeren Stadtmagazin.

Weitere Inhalte für dich

Ein Projekt der SIEGESSÄULE
Gefördert durch