Neukölln statt Schöneberg? Mavin Le Magass über einen unterschätzten Bezirk im queeren Berlin

Nirgendwo in Berlin gibt es so viele schwule Bars auf engem Raum wie in Schöneberg. Doch als Mavin Le Magass für seinen Vintage Fashion-Laden „Le Magass“ einen neuen Standort suchte, entschied er sich für Neukölln. Warum gerade in diesem manchmal verrufenen Bezirk das queere Leben spielt, berichtet er in der aktuellen Podcast-Folge. Außerdem erzählt er, wie er es mit seinem Musikprojekt „Manhooker“ geschafft hat, im Berghain das Musikvideo zur Single „Club Anonymous“ zu drehen, obwohl dort doch eigentlich strenges Film- und Fotografierverbot herrscht.

Findest du Neukölln auch so interessant und cool? Erzähl uns davon! Auf dem Instagram-Kanal von Place2be.Berlin!

Ein Projekt der SIEGESSÄULE
Gefördert durch