Fünf außergewöhnliche Cocktailbars in Berlin

Wenn du bislang dachtest, Berlin sei in Sachen Trinkkultur zu nichts zu gebrauchen als für Bier vom Späti, musst du leider umdenken. Nichts gegen Bier und nichts gegen die sympathischen 24-Stunden-Läden (hier gibt’s sogar Tipps für tolle Spätis!), aber Berlin ist auch Heimat einer tollen, international geprägten Cocktailszene. Manche Cocktailbars verzaubern auch mit mehr oder weniger explizit queeren Vibes und bedienen mehr als nur den Geschmackssinn! Cheers!

Hier lassen sich Dates beeindrucken: Die "Kink Bar".

Kink Bar

Trotz ihres Namens ist die „Kink Bar“ keineswegs ein Fetischschuppen mit Darkroom. Vielmehr ist das „Kink“ eine moderne, edle Bar im Stadtteil Prenzlauer Berg. Dank einer Neoninstallation mitten im Raum begeistert sie mit außergewöhnlichem Ambiente – vielleicht perfekt, um ein Date zu beeindrucken und dabei vorzügliche Cocktails zu genießen, die die Bar gerne in einer kurzen und einer langen Variante serviert. Etwa den „Lila & Nita“, als Short unter anderem aus re-destilliertem Whiskey, Blutorangengeist, Wermut, Zitrone und Ahorn. Rauchig-würzigen Spaß verspricht der Drink aber auch mit einer Verlängerung aus Ginger Ale.

Kink Bar
Im Pfefferberg, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin-Prenzlauer Berg
U Senefelder Platz
Website der Kink Bar

Zuhause im queeren Kiez in Schöneberg: Die "Green Door Bar".

Green Door Bar

Cocktail-Kultur auf höchstem Niveau garantiert die „Green Door Bar“. Mitten im queeren Kiez in Schöneberg treten die Gäste hier zwischen Dienstag und Samstag jeden Abend durch die namensgebende grüne Tür, um klassische Drinks zu genießen oder spannende neue Kreationen zu entdecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einem „High Noon“ aus Tequila, Sherry, einem Cordial aus gelben Tomaten, saurem Verjus, scharfen Habaneros und einem kleinen bisschen Maracuja? In jedem Fall versprüht die kleine Bar am langen Holztresen ein klassisch anmutendes, edles Ambiente und lädt zum gemütlichen Verweilen ein.

Green Door Bar
Winterfeldtstraße 50, 10781 Berlin-Schöneberg
U Nollendorfplatz
Website der Green Door Bar

Kreative Cocktails in einem außergewöhnlichen Ambiente: "Bellboy" in Berlin-Mitte.

Bellboy Bar Berlin

Die „Bellboy Bar Berlin“ ist eine ziemlich neue und gerade auch viel gehypte Bar am Gendarmenmarkt in Berlin, im Gebäude des „Hilton Hotels“. Die Betreiber*innen haben das Konzept der Bar in Tel Aviv entwickelt und verwöhnen abenteuersuchende Berliner*innen mit Charme, außergewöhnlichem Ambiente und kreativen Cocktails. Jeder Drink kommt in einem eigens entworfenen Gefäß, zum Beispiel einem Ballkleid aus Porzellan, einer Muschel oder einer roten Faust. Wer will, kann diese nach dem Barbesuch als Souvenir erstehen. Übrigens: Auch die außergewöhnlichen Dinnergerichte sind in der „Bellboy Bar Berlin“ sehr zu empfehlen.

Bellboy Bar Berlin
Mohrenstraße 30, 10117 Berlin-Mitte
U Stadtmitte
Website der Bellboy Bar Berlin

Frederick's

Am Potsdamer Platz gelegen ist das „Frederick’s“ ebenfalls eine sehr neue Adresse. Die Bar überzeugt nicht nur mit ihrer besonderen Location. Sie befindet sich nämlich im ehemaligen historischen „Grand Hotel Esplanade“. Das Hotel ist heute Teil des modernen „Sony Centers“, das um die historischen Mauern des Hotels herumgebaut wurde. Ein solcher Ort bringt natürlich eine besondere Prise Extravaganz mit sich – kein Wunder, dass hier die Drag Queen und Burlesque-Veranstalterin Sheila Wolf regelmäßig Shows macht, zum Beispiel zu Pride oder Halloween. Passend dazu setzt das Frederick’s auf aufwendige und bezaubernd farbenfroh aussehende Cocktails wie den „Deep Blue“.

Frederick's
Bellevuestraße 1, 10785 Berlin-Tiergarten
S + U Potsdamer Platz
Website vom Frederick’s

Eigene Kreationen stehen im Mittelpunkt: Die "Velvet Bar" in Neukölln.

Velvet Bar

Aktuell hat das „Mixology Magazin“ die „Velvet Bar“ in Berlin-Neukölln zur besten Bar Deutschlands 2023 gekürt. Der Name der Bar und das Jugendstil-Ambiente lassen beim „Velvet“ vielleicht zuerst an eine klassische Cocktailbar denken. Tatsächlich aber ist die Bar ein Geschmackslabor, das die eigenen Kreationen in den Mittelpunkt stellt. Mutig kombinieren die Bartender edle Spirituosen mit regionalen und saisonalen Erzeugnissen, wie zum Beispiel Quitten, Äpfeln, Pilzen und Sanddorn. Wer auf neue Geschmackserlebnisse steht ist hier also goldrichtig!

Velvet Bar
Ganghoferstraße 1, 12043 Berlin-Neukölln
U Rathaus Neukölln
Website der Velvet Bar

Weitere Informationen

Und so kommst du hin: Mit dem Queer City Pass erhältst du einen Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel – und obendrauf noch Rabatt bei vielen Partnerunternehmen!

Abonniere den Instagram-Kanal von Place2be.Berlin für aktuelle Infos und Eindrücke aus der Stadt!

Interessante queere Locations überall in Berlin zeigt dir der Place2be.Berlin-Stadtplan.

Eine komplette Übersicht über alle Veranstaltungen für jeden einzelnen Tag findest du auf den Terminseiten der SIEGESSÄULE, Berlins großem queeren Stadtmagazin.

Texte: Frank Schröder

Weitere Inhalte für dich

Clubbing, Kino, Szene
alle Termine auf
Ein Projekt der SIEGESSÄULE
Gefördert durch