Diese Berliner Fetisch-Events lassen keine Wünsche offen

Na klar, eigentlich braucht in Berlin niemand ein spezielles Event, um in Leder, Gummi und Sportswear auszugehen oder BDSM-Partys zu besuchen. Aber zugegeben: Wenn sich in der Stadt die Community aus ganz Europa und sogar weltweit trifft, macht es einfach noch mehr Spaß. Zum Glück organisiert die Berliner Fetisch-Community zu allen Jahreszeiten Fetisch-Feste – von „Easter Berlin“ zu Ostern bis „Snax United“ im Herbst.

Easter Berlin

Auf das Fetisch-Ostertreffen „Easter Berlin“ freut sich gewissermaßen nicht nur die große Fetisch-Community. Denn auch für alle anderen ist das Ostertreffen eine Art Startschuss: Ab jetzt beginnt nach einem langen Winter endlich die Sommersaison. Das wird natürlich rauschend gefeiert. Die vielen Fetisch-Bars und Clubs schieben zum Ostertreffen Sonderschichten, auf den Straßen treffen sich Freund*innen aus aller Herren Länder und genießen die ersten warmen Sonnenstrahlen. Gefeiert wird vor allem bei den zahlreichen Partys. Ein Highlight ist offizielle Feier „PiG Berlin“ (der Name ist Programm). (red)

Easter Berlin
12. – 18. April 2022
Website von Easter Berlin

Osterkonferenz

Parallel zum traditionellen „Easter Berlin“-Treffen der Schwulen findet auch die Osterkonferenz statt. Hier treffen sich Frauen, Lesben, non-binäre, cis, trans und queere Menschen. Schöne Feiern stehen dann auf dem Programm, es gibt auch Playpartys und viele Workshops. Weil die Menschen von überall her kommen, ist das Leder-Ostertreffen ein großes, internationales und wirklich tolles Get-Together! (ps)

Leder-Osterkonferenz
Immer zu Ostern
Website der Osterkonferenz – für Details am besten per Mail anfragen

Snax

Schon an jedem gewöhnlichen Wochenende bieten „Berghain“ und „Lab“ eigentlich ausreichend Gelegenheit für ausschweifende Partys mit Fetisch-Schwerpunkt. Das Ganze potenziert sich noch zur alljährlichen „Snax“-Party. Die sonst geschlossenen Türen zwischen „Lab“ und „Berghain“ werden zu dieser Gelegenheit geöffnet – und damit öffnen sich zugleich auch die Pforten der Wollust. Die Snax ist geöffnet nur für Männer und es gilt der Dresscode „Dirty & Fetish“. (red)

Snax
14. Mai 2022
Berghain, Am Wrizener Bahnhof, 10243 Berlin-Friedrichshain
S Ostbahnhof
Website der Snax

Folsom Europe

Zu den größten und bekanntesten Fetisch-Events der Stadt zählt „Folsom Europe“, das immer im September stattfindet. Hier treffen sich vor allem schwule Lederfans, aber die Veranstaltung ist auch für andere Fetischisten offen. Ähnlich wie zu Ostern kommen von überall her Menschen, entsprechend kann man leicht interessante Leute kennenlernen. Guter Austausch, volle Bars und viele Partys – Folsom macht einfach Spaß! (ps)

Folsom Europe
10. September 2022
Regenbogenkiez in Berlin-Schöneberg
U Nollendorfplatz und U Wittenbergplatz
Website von Folsom Europe

Snax United

Weil eine „Snax“-Party im Jahr niemals alle Gelüste befriedigen kann, organisiert das Team von „Lab“ und „Berghain“ immer im Herbst gleich noch die „Snax United“. Dieses Event, das ebenfalls in beiden Locations gemeinsam stattfindet, richtet sich vor allem an Liebhaber von Sportswear in allen möglichen Varianten. Wann genau die „Snax United“ 2022 stattfinden wird, steht noch nicht fest. Das Datum wird aber auf der Website des „Lab“ bekanntgegeben. (red)

Snax United
Normalerweise im Herbst
Berghain, Am Wriezener Bahnhof, 10243 Berlin-Friedrichshain
S Ostbahnhof
Website der Lab.Oratory

Weitere Informationen

Interessiert an einem Blick hinter die Fetisch-Kulissen? Im Place2be.Berlin-Podcast erzählt Petra dos Santos Anekdoten aus ihrer Arbeit als Leder-Schneiderin und Fetisch-Designerin.

Und so kommst du hin: Mit dem Queer City Pass erhältst du einen Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel – und obendrauf noch Rabatt bei vielen Partnerunternehmen!

Abonniere den Instagram-Kanal von Place2be.Berlin für aktuelle Infos und Eindrücke aus der Stadt!

Interessante queere Locations überall in Berlin zeigt dir der Place2be.Berlin-Stadtplan.

Eine komplette Übersicht über alle Veranstaltungen für jeden einzelnen Tag findest du auf den Terminseiten der SIEGESSÄULE, Berlins großem queeren Stadtmagazin.

Texte: Petra dos Santos (ps), Redaktion (red)

Ein Projekt der SIEGESSÄULE
Gefördert durch