Hier kannst du in Berlin queere Literatur erleben!

Berlins queere Literaturszene ist riesig. Franz Brandmeier und Nancy Schmolt vom Buchladen „Eisenherz“ haben eine Auswahl an Läden, Archiven und Veranstaltungsorten zusammengestellt, bei denen Schwule, Lesben und die queere Community ihren Hunger auf Literatur stillen können!

"Literarisches Colloquium Berlin": Literatur in beeindruckender Kulisse.

Literarisches Colloquium Berlin

Das „Literarische Colloquium Berlin“ bietet eine sehr spannende Mischung vieler, auch queerer, Veranstaltungen. Toll ist das internationale Flair, denn viele der Gäste kommen aus anderen Ländern. Dazu ist schon der Ort an sich schön und interessant. Denn das „Literarische Colloquium Berlin“ ist in einem wunderbaren alten Gebäude untergekommen, direkt am Wannsee.

Literarisches Colloquium Berlin
Am Sandwerder 5, 14109 Berlin-Wannsee
S Berlin-Wannsee
Website vom Literarischen Colloquium Berlin

Buchhandlung Anakoluth

Die Buchhandlung „Anakoluth“ ist nicht nur eine wichtige Quartiersbuchhandlung in Berlin-Prenzlauer Berg. Die Inhaberin kennt sich auch super mit Frauen- und Lesbenthemen aus. Sie kann deshalb Frauen und alle anderen sehr gut beraten, die sich dazu informieren wollen – und natürlich alle, die in Prenzlauer Berg herumschwirren und auf der Suche sind nach spannender Lektüre.

Buchhandlung Anakoluth
Schönhauser Allee 124, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg
S + U Schönhauser Allee
Website der Buchhandlung Anakoluth

"She said": Junger Literaturort in Neukölln.

Buchhandlung She said

Die Buchhandlung „She said“ ist ein neuer, queerer Literaturort, der es geschafft hat, viel junges Publikum anzuziehen. Dazu trägt sicher bei, dass das junge Team sehr gut mit den neuen Medien arbeiten kann. „She said“ organisiert beispielsweise Veranstaltungen in Präsenz und digital, etwa auf ihrem YouTube-Kanal. Dort hatten sie zum Beispiel auch die bekannte Autorin Carmen Maria Machado im Interview.

Buchhandlung She said
Kottbusser Damm 79, 10967 Berlin-Neukölln
U Schönleinstraße
Website der Buchhandlung She said

"Geistesblüten": Tolle literarische Veranstaltungen in Charlottenburg.

Geistesblüten

Die smarten und schwulen Kollegen der „Geistesblüten“ am seltsamen Walter-Benjamin-Platz sind vor allem für ihre herausragende Veranstaltungsarbeit bekannt und gerühmt. Dort sind meist die Lesungen schon im Programm, die wir bei „Eisenherz“ zu machen uns noch überlegen!

Geistesblüten
Walter-Benjamin-Platz 2, 10629 Berlin-Charlottenburg
S Savignyplatz
Website der Buchhandlung Geistesblüten

"Spinnboden": Berlins wichtigstes lesbisches Archiv.

Spinnboden

Der „Spinnboden“ ist ein wirklicher wichtiger queerer Literaturort. Die Mitarbeitenden sammeln lesbische Literatur und halten sie so einsehbar. Zudem ist der „Spinnboden“ ein Archiv und kann zu Forschungszwecken genutzt werden. Die Bibliothek kann während der Öffnungszeiten von allen besucht werden. Die Mitarbeitenden kennen sich mit einer Vielzahl an Themen bestens aus. Der „Spinnboden“ ist also ein idealer Anlaufpunkt für Leute, die sich mit einem lesbischen Thema vertieft beschäftigen wollen.

Spinnboden
Anklamer Straße 38, 10115 Berlin-Mitte
U Bernauer Straße
Website vom Spinnboden

"Schwules Museum": Queere Geschichte erforschen.

Schwules Museum

Das „Schwule Museum“ ist definitiv wichtig für alle, die sich mit queerer Geschichte auseinandersetzen wollen. Mittlerweile kann man wirklich „queer“ sagen, weil das Museum trotz des Namens nicht nur auf schwule Geschichte konzentriert ist. Für Berlin ist es auch deshalb ein echtes Alleinstellungsmerkmal, weil es weltweit nur sehr wenige Museen dieser Art gibt. Das „Schwule Museum“ verfügt über ein riesiges Archiv und organisiert regelmäßig vielfältige und unterschiedliche themengebundene Ausstellungen.

Schwules Museum
Lützowstraße 73, 10785 Berlin-Tiergarten
U Nollendorfplatz
Website vom Schwulen Museum

"Bibliothek Andersum": Veranstaltungen im "Lebensort Vielfalt"

Bibliothek Andersrum in der Schwulenberatung

Der „Lebensort Vielfalt“ ist ein von der Berliner Schwulenberatung organisierter Ort, in dem viele queere Senioren leben. Zusätzlich werden dort immer wieder Veranstaltungen organisiert und es gibt die „Bibliothek Andersrum“ mit zahlreichen Titeln aus Belletristik und Sachbuch.

Bibliothek Andersrum im Lebensort Vielfalt
Niebuhrstraße 59-60, 10629 Berlin-Charlottenburg
U Wilmersdorfer Straße
Website der Bibliothek Andersrum

Schwerpunkte trans und inter: Die "TrIQ-Bibliothek".

TrIQ-Bibliothek

Eine Bibliothek und ein kleines Archiv mit den Schwerpunkten trans und inter gibt es so gut wie nirgendwo. Genau diese Lücke füllt die „TrIQ-Bibliothek“ von TrIQ e.V., die zuvor als „Trans*Inter*Archiv“ bekannt war. TrIQ e.V. ist eine Gemeinschaft verschiedener Vereine. Erst vor kurzem ist TrIQ an einen neuen Standort in Friedrichshain gezogen. Nach dem Abflauen der Corona-Pandemie wollen sie dort auch Veranstaltungen anbieten.

TrIQ-Bibliothek
Gürtelstraße 35, 10247 Berlin-Friedrichshain
S + U Frankfurter Allee
Website des TrIQ e.V.

"Sonntags-Club": Ein Treffpunkt für Freunde und ein Ort zum Lesen in Prenzlauer Berg.

Sonntags-Club

Das Team vom „Sonntags-Club“ organisiert eine riesige Bandbreite an Veranstaltungen. Unter anderem gibt es den Frauen*-Freitag für alle Frauen* und den Dienstags-Club für Trans* und Freund*innen. Das genaue Programm findet sich auf der Website. Gerade für Ost-Berlin ist der Sonntags-Club auch historisch betrachtet ein wichtiger Ort. Dort gibt es auch eine Bar, an der man sich mit Freund*innen treffen kann. Wer mag, kann natürlich auch einfach ein Buch mitbringen und es hier lesen.

Sonntags-Club
Greifenhagener Straße 28, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg
S + U Schönhauser Alle
Website vom Sonntags-Club

"Eisenherz": Deutschlands traditionsreichste queere Buchhandlung.

Eisenherz

Unser Buchladen „Eisenherz“ ist auf queere Literatur spezialisiert. Wir führen Romane, Gedichtbände, Sach- und Fachbücher, haben aber auch Zeitschriften, Fanzines und DVDs im Angebot. Neu ist die große Auswahl an Kinderbüchern für Regenbogenfamilien. „Eisenherz“ ist Deutschlands älteste queere Buchhandlung.

Eisenherz
Motzstraße 23, 10777 Berlin-Schöneberg
U Nollendorfplatz
Website von Eisenherz

Weitere Informationen

Franz Brandmeier und Nancy Schmolt sprechen auch im Place2be.Berlin-Podcast über queere Literatur. Hör mal rein!

Und so kommst du hin: Mit dem Queer City Pass erhältst du einen Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel – und obendrauf noch Rabatt bei vielen Partnerunternehmen!

Abonniere den Instagram-Kanal von Place2be.Berlin für aktuelle Infos und Eindrücke aus der Stadt!

Interessante queere Locations überall in Berlin zeigt dir der Place2be.Berlin-Stadtplan.

Eine komplette Übersicht über alle Veranstaltungen für jeden einzelnen Tag findest du auf den Terminseiten der SIEGESSÄULE, Berlins großem queeren Stadtmagazin.

Weitere Inhalte für dich

Ein Projekt der SIEGESSÄULE
Gefördert durch